Die beitragsfreie Kita ist meine Überzeugung

Ich kämpfe für gleiche Bildungschancen und für eine Entlastung der Eltern. Also kämpfe ich für die beitragsfreie Kita.

 

 

 

 

Beitragsfreie Kita heißt Chancengleichheit

Ich orientiere mich am Ideal der Chancengleichheit.

Wir sollten alle möglichen Maßnahmen ergreifen,  damit  unsere Kinder unabhängig vom Geldbeutel der Eltern die gleichen Bildungschancen erhalten. Deshalb bleibt mein persönliches Ziel die beitragsfreie Kita.

„Die beitragsfreie Kita ist meine Überzeugung“ weiterlesen

Schleswig-Holstein braucht keine Ankündigungsregierung, sondern eine Umsetzungsregierung!

Erklärung zu TOP 10 „Neuordnung der Kitagesetzgebung“ in der Landtagssitzung:

Mit ihrer Ablehnung des von uns beantragten Ziels der Beitragsfreiheit bei der Kinderbetreuung zeigen CDU, FDP und Grüne, dass ihr Koalitionsvertrag nichts wert ist. Es sind offensichtlich nur Lippenbekenntnisse. Wenn es drauf ankommt, knicken CDU, FDP und Grüne beim Thema Kitas ein. Zur Neuordnung der Kita-Finanzierung gehört auch die Beitragsfreiheit. „Schleswig-Holstein braucht keine Ankündigungsregierung, sondern eine Umsetzungsregierung!“ weiterlesen

Klares Bekenntnis zur Beitragsfreiheit!

Erklärung zum Änderungsantrag der SPD-Fraktion zur Neuordnung der Kitagesetzgebung vom 18.07.2017:

Mit ihren typisch schwammigen Aussagen helfen CDU, FDP und Grüne den schleswig-holsteinischen  Eltern nicht! Die SPD-Fraktion bringt deshalb zur nächsten Plenarsitzung einen Änderungsantrag ein, mit dem wir die Kosten der Kindertagesbetreuung für Elter schrittweise abschaffen wollen. Wir fordern von der Regierung ein klares Bekenntnis zur Beitragsfreiheit!

Heute ist ein großer Tag für Schwule und Lesben

Erklärung zur heutigen Öffnung der Ehe durch den Bundestag für gleichgeschlechtliche Paare:

Der heutige Tag ist ein historischer Moment für Schwule und Lesben und ein Grund zum Feiern! Auch die SPD-Landtagsfraktion sagt ganz selbstverständlich und laut „JA“ zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare! Was in den Niederlanden, Spanien Frankreich oder Irland schon selbstverständlich ist, ist jetzt auch in Deutschland möglich. Es waren Martin Schulz und die SPD, die diese Abstimmung möglich gemacht haben, während Bundeskanzlerin Angela Merkel immer gegen die Öffnung der Ehe war. Umfragen zeigen, dass sich mittlerweile selbst eine Mehrheit der Unionsmitglieder für eine Öffnung der Ehe ausspricht. Kanzlerin Merkel hat heute mit ihrer mutlosen „Nein“-Stimme weder für die Mehrheit der deutschen Bevölkerung noch für die Mehrheiten in ihrer eigenen Partei ein Gespür bewiesen. Durch Verzögerungsmanöver und aus wahltaktischen Gründen hätten die CDU-Abgeordneten – wenn es nach Frau Merkel gegangen wäre – in dieser Legislaturperiode noch kein Gewissen bei diesem Thema haben dürfen.

Volle Unterstützung für Waldkindergärten!

Gemeinsame Erklärung von Serpil Midyatli (SPD) und Regina Poersch (SPD) anlässlich der Diskussion zur Beseitigung des Bauwagens in Bokhorst:

Wir begrüßen, dass der Vollzug zur Beseitigung des Bauwagens ausgesetzt wurde und dieser vorerst bleiben kann. Wenn sich alle Beteiligten gemeinsam an den Tisch setzen können wir bestimmt eine dauerhafte Lösung für den Waldkindergarten und seinen Bauwagen finden. Dabei muss die Sicherheit für unsere Kinder immer Priorität haben. Waldkindergärten sind ein wichtiger Baustein in unserer Kindergartenlandschaft und bereichern die Vielfalt pädagogischer Konzepte!

Die frühkindliche Bildung und Betreuung weiter verbessern

Erklärung zur Studie über die Personalsituation in den Kindertagesstätten der freien Träger:

Das Aktionsbündnis weist mit seiner Studie zur Personalsituation in den Kitas auf Verbesserungsbedarf hin. Diesen haben wir erkannt und die Kinderbetreuung in den letzten Jahren qualitativ und quantitativ weiterentwickelt. Nun müssen Land, Kommunen und Träger an einen Tisch und ein gutes Qualitäts- und Finanzierungsgesetz gemeinsam entwickeln; entsprechend muss dann das Kindertagesstättengesetz novelliert werden. Richtschnur dabei muss das Wohl der Kinder und Familien sein. Es gilt, die Rahmenbedingungen für eine gute frühkindliche Bildung und Betreuung weiter zu verbessern und festzuschreiben. „Die frühkindliche Bildung und Betreuung weiter verbessern“ weiterlesen